AGB

Die Anmeldung zu Seminaren des Pferde-Seminarzentrums erfolgt per E-mail, Telefax oder per einfachen Brief.

Leistungsumfang
Die Teilnahmegebühr umfasst neben dem Recht zur Teilnahme Pausen- und Tagungsgetränke.

Seminargebühren
Über die Seminargebühr wird mit der Anmeldebestätigung eine Zahlungsaufforderung erteilt und ist binnen der dort gesetzten Frist fällig. Auf besonderen Wunsch stellt Pferde-Seminarzentrum eine Rechnung aus.
 
Stornierung
Stornierungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Bei Stornierungen, die bis zu vier Wochen vor dem Seminarbeginn beim Veranstalter eingehen, wird keine Seminargebühr fällig, bei bereits gezahlter Seminargebühr erfolgt eine Rückerstattung. Bei Stornierungen, die bis zu drei Wochen vor dem Seminarbeginn beim Veranstalter eingehen,  sind 50 % der Seminargebühr zu zahlen, sofern ein ärztliches/tierärztliches Attest vorgelegt wird. Sofern dies nicht der Fall ist, ist die volle Seminargebühr zu zahlen.Bei Stornierungen, die innerhalb der letzten zwei Wochen vor dem Seminarbeginn beim Veranstalter eingehen, ist die volle Seminargebühr zu zahlen. Der Anmeldeperson wird das Recht eingeräumt, ohne Mehrkosten eine Ersatzperson zu stellen.

Seminaränderungen|-absagen
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ein Seminar aus organisatorischen Gründen abzusagen. Organisatorische Gründe sind z.B. eine zu geringe Teilnehmerzahl, Krankheit der Dozenten oder höhere Gewalt. Im Falle einer Seminarabsage wird dies den Anmeldepersonen bis zu zwei Wochen vor dem geplanten Beginn des Seminars mitgeteilt und ein Ersatztermin mitgeteilt. Wahlweise wird die gezahlte Seminargebühr zurückerstattet. Eine Haftung des Veranstalters für Schäden infolge der Seminarabsage ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Veranstalters zurückzuführen.

Haftung

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Pferde-Seminarzentrum haftet im Rahmen der gesetzlichen Haftungspflicht bis zur Höhe der bereits gezahlten Honorare oder Teilnahmegebühren. Die Haftung für höhere Gewalt, jede Art von Schadensersatz, sowie die Inanspruchnahme für etwaige Drittschäden ist ausgeschlossen.

Die Teilnehmer versichern mit Anmeldung, dass ihre teilnehmenden Pferde haftpflichtversichert und frei von ansteckenden Krankheiten sind.

Datenschutz
Die zum Zwecke der Anmeldung übermittelten Daten werden digital zu Verwaltungszwecken gespeichert. Die Namens- und Anschriftendaten werden ggf. über einer Teilnehmerliste den übrigen Seminarteilnehmern zugänglich gemacht.

 

Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen darüber hinaus gehender Vereinbarung unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Erfüllungsort ist Bad Sassendorf.

Gerichtsstand ist Soest.